Dörfliches Lernzentrum eröffnet

Nach unserem Letzten Freundesbrief waren wir überwältigt von den Gaben, die wir für unsere beiden Anleiterinnen bekommen haben. Inzwischen haben sie am ersten Training in Gulu teilgenommen. Was für ein Abenteuer, denn beide waren noch nie aus Lamwo (District) herausgekommen. Allein die Busfahrt mit David war ein Erlebnis. Das erste Mal eine Wassertoilette zu sehen und zu benutzen und Mahlzeiten an einem Tisch einzunehmen, setzten dieses Abenteuer fort.

Sie sind beide sehr motiviert und beginnen Stück für Stück zu begreifen, wie anders und welch eine Chance dieses Lernzentrum sein wird. 

David hat vorgeschlagen, dass beide in den beiden kleinen Räumen, die wir im hinteren Bereich des Gemeinschaftshauses gebaut hatten, leben werden. Was für eine wunderbare Idee, denn dadurch werden sie in die Gemeinschaft und das Leben dort mit integriert. Beide sind alleinerziehende Mütter.

Heute haben wir den ersten Tag gehabt, welch ein Segen! Auf dem Bild siehst du die ersten Kinder in unserem Lernzentrum mit Lamunu, eine der beiden Anleiterinnen.

Jörg

Ich bin ein Narr für Christus. Geboren 1958 in Niedersachsen. Gearbeitet habe ich 10 Jahre als Finanzbeamter, 10 Jahre als Steuerberater und 10 Jahre als Personalsachbearbeiter. Seit 2014 bin ich überwiegend für das Reich Gottes unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.